week of learning

Das Lernformat für euer Unternehmen

Nutzen des FOrmats

Investiere Zeit für intensives Lernen: Durch Impulse und Verbesserungen entwickelt sich dein Unternehmen auf den Schlag weiter - eine ganze Woche lang! Durch dieses fokussierte Lernformat wird die Kommunikation konstruktiver, das gemeinsame Verständnis vertieft sich und die Fähigkeiten der Mitarbeiter wachsen. Am wichtigsten jedoch ist: Mitarbeiter teilen ihr Wissen und das Unternehmen entfaltet ein globales Verständnis über wichtige und hilfreiche Themen!

Wie wir arbeiten

Wir als Experten für ModernWork arbeiten Hand in Hand mit euch zusammen, um eine anspruchsvolle und spannende Agenda für die Week of Learning zu erstellen. Wir unterstützen euch dringende und wichtige Themen herauszufiltern, die richtigen Personen  für die unterschiedlichen Formate in der Woche zu finden und den Plan für das gesamte Event zu erstellen. Wir sehen uns hierbei als Experten für den Prozess und den methodisch-didaktischen Aufbau und euch als Experten für die Bedürfnisse eures Unternehmens. Dabei nutzen wir das gesamte Unternehmenswissen und verknüpfen es mit den Anforderungen an die Mitarbeiter. Wenn es wichtig ist, können wir zusätzlich Redner und Trainer stellen, um weitere relevante Themen für die Week of Learning abzudecken. Es besteht die Möglichkeit, die internen Redner/Trainer im Präsentieren und im Aufbau ihrer Konzepte zu unterstützen (=Train-the-Trainer). Wir können auf Wunsch die Moderation der Week of Learning  übernehmen, wenn sich aus eurem Unternehmen keine passende Person dafür findet. Wir sind selbstverständlich als Sparringspartner jederzeit Ansprechbar und ein unterstützender Faktor an eurer Seite!

Inhalte des Formats

Die Week of Learning ist ein unternehmensweites Event, bei dem der Fokus auf Lernen, Wissensaustausch und Vernetzung liegt. Ziel ist es, voneinander und miteinander zu lernen und das Wissensspektrum innerhalb des Unternehmens als Potential zu sehen und nutzbar zu machen. Die Week of Learning kann unter anderem mit folgenden Elementen bestückt werden: Keynotes, Trainings, Workshops, Fishbowls, Ask me anything Fragerunden, Unternehmensessentials als Kurzimpulse, Q&A’s, Diskussionsrunden, Fuckup Talks, Graphic Recording und einigem mehr.Wir sind stolz darauf, das Format der Week of Learning als das umfangreichste Lernformat zu nennen, dass wir bisher im Unternehmenskontext kennengelernt haben! Wir unterstützen euch mit all unserem Wissen, um das Event aufzusetzen und einen nachhaltigen Impuls für die Zukunft eures Unternehmens zu setzen.

Euer Prozess mit uns

Schreib uns an!

Das Beispiel Jimdo

Jimdo Unternehmen

FAQ - die häufigsten Fragen zum Format:

Wie bekommt man das Format für alle interessant?

In der Planung wird darauf geachtet, dass es neben konkreten und fachlichen Themen auch übergeordnete Themen wie Softskills, Unternehmensleitlinien etc. gibt.

Wie groß muss ein Unternehmen sein, damit man die Week of Learning durchführen kann?

Prinzipiell kann die Week of Learning bei jeder Unternehmensgröße durchgeführt werden. Wichtig ist es, am Anfang das Ziel und den Umfang festzulegen. Bei einem 250.000 Mitarbeiter großen Unternehmen sind natürlich Kompromisse zu schließen oder es bietet sich an, mit einzelnen Unternehmens-Sektionen eine Week of Learning zu machen.

Haben wir überhaupt genug Wissen im Unternehmen, so dass sich eine Week of Learning lohnt?

Unsere Antwort ist da eindeutig - mit Sicherheit habt ihr das! Die Aufgabe wird dann darin bestehen herauszufinden, welches Wissen vorhanden ist und welche Relevanz es für andere Mitarbeiter hat. Das sollte ohnehin getan und ermittelt werden - insofern kann eine Week of Learning eine gute Gelegenheit dafür sein!

Ruht die Arbeit in dieser Woche dann komplett?

In unserer Erfahrung kann eigentlich in keinem Unternehmen die ganze Woche nicht gearbeitet werden. Deshalb schlagen wir vor zu schauen, welche Arbeit auf jeden Fall aufrecht erhalten werden muss. Aber auch so wird nicht jeder Mitarbeiter eine ganze Woche nur in Lernformaten sitzen - eine gute Daumenpeilung ist es, neben den Keynotes zwei bis drei Formate pro Mitarbeiter zu empfehlen - so kann jeder im Laufe der Woche auch noch arbeiten.

Chaos und Ordnung - wie organisiert man, wer in welches Training geht?

Wichtig ist festzustellen, wieviele Plätze in welchen Formaten und Trainings frei sind. Unsere Empfehlung ist es, eine Anmeldeliste für die verschiedenen Formate online ausfüllen zu lassen. Die meisten Trainings werden in der Regel mehrfach angeboten, weshalb sich auch die Chance einer Teilnahme erhöht.